GESUCHT: Gegenstände aus dem Annenviertel

Aufruf an hier lebende und tatkräftig am Viertelgeschehen teilnehmende Menschen!

Der Kunstverein < rotor > sammelt (persönliche) Gegenstände von Menschen aus dem Viertel!

 

Aus der Sammlung dieser Gegenstände baut der Grazer Sozialhistoriker und Künstler Joachim Hainzl ein Annenviertel-Stadtmodell. Dieses Modell wird Teil der „Annenviertel“ Ausstellung, die am Mittwoch, 15. Februar 2012 im Stadtmuseum Graz eröffnet werden wird. Mehr Infos darüber folgen…

 

WIR SAMMELN:

  • Jegliche Art von Gegenständen (gebraucht, neu, alt, kurios, …)
  • Die Gegenstände sollten die Größe einer Kinderschuhschachtel nicht überschreiten, können aber auch kleiner sein
  • Überlasse uns ein oder mehrere Gegenstände die deiner Meinung nach eine Rolle im neuen Annenviertel-Stadtmodell spielen sollen (eine Rückgabe der Gegenstände ist leider nicht möglich!)

 

ABGABE:

Wann: 1.12 bis 22.12.2011 und 9.1. bis 31.1.2012

Wo: < rotor > Verein für zeitgenössische Kunst, Volksgartenstraße 6a, 8020 Graz

Öffnungszeiten: Mo – Fr 10:00 – 18:00 Uhr

 

KONTAKT:

Bei Rückfragen wende dich an Frau Doris Psenicnik (< rotor >) unter Tel. 0316/ 688 306 oder per Email: doris@rotor.mur.at

 

 

Weitere Infos zum Annenviertel-Stadtmodell von Joachim Hainzl:

Im 3. Stock des Stadtmuseum Graz befindet sich ein Stadtmodell von Graz um 1800. Dieses Modell der Stadt zeigt allerdings nur jenen Teil der Stadt Graz, der am linken Murufer innerhalb der Stadtmauern lag, während die alten Murvorstädte Lend und Gries am rechten Murufer, der westliche Teil der Stadt nicht dargestellt wurde. Diese Lücke soll nun geschlossen werden! Für die kommende Ausstellung im Stadtmuseum werden daher fehlende Teile des Grazmodells aus Gegenständen, die von Ihnen – den Menschen aus dem Annenviertel – zur Verfügung gestellt werden, in Form einer künstlerischen Installation teilweise nachgebaut. Die ersten Schenkungen für das Stadtmodell sind schon eingetroffen: ein weinroter, mechanischer Kalender und ein goldenes Kamel.

Wir sind schon sehr gespannt, welche Gegenstände für das Annenviertel-Stadtmodell abgegeben werden – vermutlich sind sie so vielfältig wie das Annenviertel selbst!

Wir danken Ihnen schon vorab für Ihr Interesse und Ihre Beteiligung!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*