450371274.8dd5717.84d8f7617a604b5d813f91047d0ba135

Strickkurs im Styria Center

Jeden Donnerstag treffen sich auf Initiative von Maria Pichler (3.v.l.) bis zu 7 Frauen zum gemeinsamen Stricken und Häkeln im Styria Center beim Roseggerhaus. Grundsätzlich von 14 bis 16 Uhr, oft aber bleiben sie länger, weil es ihnen Spaß macht.

Wenn du Lust hst zu stricken, besorg dir ein paar Stricknadeln und etwas Wolle und komm vorbei! 

 

Dieses Handarbeitstreffen ist kostenlos, jede/r kann mitmachen von jung bis alt. Sogar Männer waren schon dabei und haben mitgestrickt. Z.B. der Kabarrettist Ludwig Müller, ein Münchner, der die Damen anschließend in sein Kabarree eingeladen hat.

 

Strickzeug und Wolle müssen selbst mitgebracht werden. Gestrickt wird entweder für einen selbst, also was man selbst gut brauchen kann, oder zugunsten für Kinderheime in der Ukraine, in Sri Lanka oder Neuseeland, je nachdem, wo man fein gestricktes grade gut gebrauchen kann. Zur Zeit wird für das Kinderdorf in Stübing gestrickt.

Maria Pichler, die Initiatorin ist übrigens selbst Annenviertlerin. Einige der anderen Damen kommen extra vom Zentralfriedhof und vom Hasnerplatz angereist um Donnerstags gemeinsam zu stricken.

 

 

 

 

Comments (2):

  1. Vanessa Berger

    27. Oktober 2018 at 16:54

    Hallo! Ich versuche seit einiger Zeit (mit Unterbrechungen) mir das Stricken beizubringen. Bräuchte aber schon ein bisschen Hilfe! Ist dieses Treffen zum „voneinander Lernen“ gedacht, oder nur zum gemeinsamen Stricken? Ich bin eine Anfängerin und weiß daher nicht, ob ich so gut dazu passen würde! Liebe Grüße, Vanessa

    Antworten
    • maria

      29. Oktober 2018 at 13:00

      Liebe Vanessa, dieser Strickrunde findet unabhänging von unserer Tätigkeit im Styria Center statt. Einfach vorbei schauen. Es ist eine sehr nette Runde, die dir sicher gern was beibringt. Liebe Grüße, Maria

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.