450371274.8dd5717.84d8f7617a604b5d813f91047d0ba135

WIR IM ANNENVIERTEL

In der Reihe „Wir im Annenviertel“ präsentieren wir Menschen, die wir hier treffen und fragen sie, was sie mit dem Annenviertel verbindet. Heute stellen wir Thomas Maitz vor: Thomas Maitz ist Geschäftsführer und Designer von Perludi und eröffnet übrigens am Freitag, den 7. September um 11 Uhr seinen Shop in der Kernstockgasse 22.

 

Was hast Du mit dem Annenviertel zu tun?

Wir (Familie) haben bis 2007 in der Annenstraße gewohnt und ich hier gearbeitet … nun bin ich zumindest mit der Arbeit wieder zurückgekehrt.

 

Seid wann arbeitest Du im Annenviertel?

Ganz frisch, seit Juli ist das Büro gesiedelt und ab 7. September ist unser Geschäft eröffnet.

 

Was gefällt Dir besonders gut im Annenviertel?

Man begegnet hier einer bunten Mischung von Menschen unterschiedlichster Herkunft und sozialer Stellung, das macht es sympathisch. Das bedingt aber auch eine gewisse Toleranz, was nicht immer einfach ist. Aber das ist etwas, was meiner Meinung nach für eine Stadt wesentlich sein sollte und wofür Graz derzeit nicht gerade berühmt ist.

 

Was wünschst Du Dir persönlich im Annenviertel?

Dass es so bunt bleibt, weniger schöne alte Gebäude den neuen Wohnprojekten zum Opfer fallen und es in Zukunft mehr Grünflächen gibt.

 

Nenne einen Menschen im Annenviertel, der/die Dir besonders am Herzen liegt und warum? (das kann ein/e VerkäuferIn, Nachbar/in o.ä. sein …)

Das geht leider nicht, weil es sehr sehr viele sind. Also stellvertretend für alle: Queen Elizabeth II, weil die einfach wichtig ist.

 

Wie siehst Du Dich selbst in 10 Jahren im Annenviertel? Wirst Du noch hier sein?

Zufrieden, mittendrin, und ich will jedenfalls noch hier sein.

 

In welcher Form leistest Du einen Beitrag zum gemeinschaftlichen Zusammenleben im Annenviertel?

Man kommt hier nicht aus, mit Menschen rundum zusammenzuarbeiten und sich auszutauschen – ich pflege dieses Netzwerk. In der kurzen Zeit in der wir hier sind, gab es schon mehrfach Gelegenheit auch die „Bewohner/innen“ des Andräparks mit einzubinden.

 

Worauf freust Du Dich am meisten, wenn die Baustelle Annenstraße fertig gestellt ist?

Die Straßenbahn.

 

Was ist Deine NÄCHSTE Station im Annenviertel?

Das Rosseggerhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.