450371274.8dd5717.84d8f7617a604b5d813f91047d0ba135

Schrittweise neue Annenstraße

Die Annenstraße bekommt ein neues Gesicht. Durch Verkehrsberuhigungs-
maßnahmen wird den FußgängerInnen mehr Platz geschaffen und dadurch soll die Aufenthaltsqualität erhöht werden. Die Baustelle begann im Mai 2012 und soll mit Ende August 2013 fertig gestellt werden.
Eine Zwischeninfo, was bereits umgesetzt wurde und wie die nächsten Schritte sind…

 

Mit Mai 2012 starteten die ersten Baumaßnahmen in der Annenstraße. Folgende Bereiche konnten bereits umgesetzt werden:

  • Sanierung der Straßenbahngleise in der gesamten Annenstraße ab Vorbeckgasse bis zur neuen Straßenbahnrampe. Die Nahverkehrsdrehscheibe ging mit 26. November in Betrieb.
  • Leitungsträgersanierung und -ausbau in der gesamten Annenstraße (neue Wasserleitungen, Stromverlegungen, Fernwärmeausbau etc.)
  • Oberflächengestaltung im Abschnitt Vorbeckgasse bis zur Kreuzung Volksgartenstraße/Elisabethinergasse wurde fertiggestellt. Ebenso der Platz bei der Dominikanergasse wurde neu gepflastert und 5 neue Bäume wurden gepflanzt. Die Möblierung (Sitzbänke, Fahrradständer, Trinkbrunnen, Beleuchtung) kommt im Sommer 2013.
  • Die Haltestellenbereiche stadtauswärts beim Roseggerhaus und Esperantoplatz sind fertiggestellt. Die Möblierungselemente (Haltestellenhäuschen, Sitzbänke) kommen ebenso im nächsten Jahr.
  • Die Nordseite der Annenstraße von der Haltestelle Roseggerhaus bis zum Haus Nr. 40 ist bereits mit einer Asphalttragschicht befestigt. Die Fassadensteine werden mit Baubeginn im nächsten Jahr gesetzt. Dann ist auch dieser Abschnitt fertiggestellt.
  • Der Pflasterungsarbeiten am Esperantoplatz haben bereits begonnen, konnten aufgrund der Witterung nicht fertiggestellt werden. Der gesamte Platzbereich wird bis zum Mai 2013 fertiggestellt.

 

Die Baustelle Annenstraße startet wieder am Montag, dem 25. Februar 2013. Folgende Maßnahmen sind geplant.

  •  Ab 25. Februar: Fertigstellung der Pflasterarbeiten am Esperantoplatz, die bereits im Vorjahr begonnen haben.
  • Ebenso ab 25. Februar: Neugestaltung Platzbereich Metahofgasse / Babenbergerstraße: Sperre auf Höhe  Metahofgasse 21. Zufahrt fürAnrainerInnen und Kundenparkplatz Fa. GROHS ist über die Hans-Resel-Gasse möglich. Die Sperre dauert bis voraussichtlich Ende Mai.
    Abtragen der Oberfläche, Pflasterarbeiten und Baumpflanzungen.
  • Ab Anfang Mai wird die Sperre der Metahofgasse umgedreht. Nun ist sie auf Höhe der Hans-Resel-Gasse gesperrt. Zufahrt über die Babenbergerstraße – Metahofgasse für AnrainerInnen und Zufahrt möglich. Dauer der Sperre ca. 4 Wochen. In diesem Zeitraum wird der Straßenbereich Esperantoplatz / Metahofgasse neu gepflastert.
  • Ab Mitte April werden die beiden stadteinwärtsführenden Haltestellen Esperantoplatz und Roseggerhaus neu aufgebaut. Kaphaltestellen und eine neue Oberfläche werden errichtet.
  • Ab Mitte Mai starten die Baumaßnahmen auf der Nordseite der Annenstraße ab der Haltestelle Esperantoplatz stadtauswärts. Der Gehsteig wird neu aufgebaut. Ebenso wird der Gehsteig im Bereich Esperantoplatz – Hans-Resel-Gasse neu errichtet.
  • Im Anschluss ab Mitte Juni starten die Baumaßnahmen von der Babenbergerstraße bis zum Eggenberger Gürtel. Der Bereich angrenzend von der Rampe wird sowohl auf der nördlichen als auch südlichen Seite neu gestaltet. Bis Ende Juli sollen diese Maßnahmen voraussichtlich abgeschlossen sein.
  • Im August werden noch kleinere Maßnahmen zur Fertigstellung durchgeführt. Mit Ende August soll die Baustelle Annenstraße zum Großteil abgeschlossen sein.

 

 

Die Zeitangaben sind aus dem Bauzeitplan und können in der Umsetzung leicht abweichen. Die aktuelle Baustelleninformation werden auf der Homepage der Stadt Graz online gestellt. Hier klicken

 

Impressionen von der Baustelle – Pflasterarbeiten Platz bei der Dominikanergasse. Fotos: Lupi Spuma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.