450371274.8dd5717.84d8f7617a604b5d813f91047d0ba135

Ausstellung im < rotor > Zentrum für zeitgenössische Kunst: „Alle, die hier sind, sind von hier“

Karte_Alle die hier sind_LAY.inddMehr Infos auf der Website von < rotor > http://rotor.mur.at/frameset_aktuell-ger.html

 

 

>>    ALLE, DIE HIER SIND, SIND VON HIER
Eine Ausstellung zu Vielfalt und Zusammenleben in der Steiermark
Eröffnung der Ausstellung:
am Freitag, 12. Juni 2015 um 19:00 Uhr

Die Ausstellung ist an diesem Tag ab 18:00 bis zumindest 1:00 Uhr geöffnet.
Beteiligte Künstler_innen:
Florin-Marian Asei, Beba Fink, KRI Kammerhofer, Meta Krese / Thomas Wolkinger, Maryam Mohammadi / Joachim Hainzl, NAHTLOSKUNST, Samson Ogiamien, Edith Payer / Markus Wait, Wendelin Pressl, Philip Schütz, Clara Wildberger, Bernhard Wolf

Ausstellungsdauer: 13.6.–31.7.2015
Öffnungszeiten: MO – FR 10:00 – 18:00, SA 12:00 – 16:00
An Sonn- und Feiertagen geschlossenDialogführungen für Schulklassen und andere Gruppen nach Voranmeldung
rotor@mur.at, 0316/ 688306Freier Eintritt!

Die Ausstellung „Alle, die hier sind, sind von hier“ findet im Rahmen des von ISOP – Innovative Sozialprojekte und der Universität Graz initiierten Projekts „Spannungsfeld gesellschaftliche Vielfalt“ statt. Auf eine öffentliche Ausschreibung hin haben zahlreiche Künstler_innen Projektvorschläge zum Thema eingereicht, aus denen eine Fachjury eine Auswahl getroffen hat. Die künstlerischen Beiträge analysieren bestehende Situationen in unserer Gesellschaft und entwickeln Visionen für ein Zusammenleben in Vielfalt, ohne Ausgrenzung und Diskriminierung. Dies erfordert, so Katharina Scherke (Uni Graz) und Robert Reithofer (ISOP), „ein Nachdenken darüber, wie soziale Lebensräume gestaltet werden können, die niemanden beispielsweise auf Grund des Geschlechts, der Herkunft, des Alters oder der sexuellen Orientierung ausschließen. Damit sind ganz wesentlich auch Fragen sozialer Gerechtigkeit und Mobilität angesprochen.“



Jury: Daniela Grabovac (Antidiskriminierungsstelle Steiermark), Can Gülcü (Teil des Leitungsteams von WIENWOCHE und Lehrbeauftragter der KFU Graz), Eva Meran (< rotor >), Robert Reithofer (ISOP – Innovative Sozialprojekte) und Maren Richter (freie Kuratorin)


CMRK GRAZ / 12.6.2015
Ab 18 Uhr gemeinsame Eröffnungen von Grazer Kunstverein, Künstlerhaus KM- Halle für Kunst & Medien und < rotor >. Camera Austria hat an diesem Tag bis zumindest 21 Uhr geöffnet.

CMRK-Sommerfest
12. Juni, ab 21 Uhr
Ort: Künstlerhaus KM- & Kombüse
Burgring 2, 8010 Graz

Mit einer multimedialen Konzert-Performance von DUBAIS
www.cmrk.org
Shuttle Bus Service am 12.6.2015:
Abfahrt WIEN: 15 Uhr, Haltestelle Oper, Bus 59a /
Abfahrt GRAZ: 23.30 Uhr, Künstlerhaus KM-, Burgring 2;
€ 5,- eine Richtung



„Die Stärkung des sozialen Zusammenhalts?“
Abschlusssymposion der Reihe “Spannungsfeld gesellschaftliche Vielfalt”
Freitag, 12. Juni 2015, 10:00–18.30 Uhr
Karl-Franzens-Universität Graz, ReSoWi-Zentrum
Universitätsstr. 15, Bauteil A, 2. Stock
Um Anmeldung wird gebeten unter vielfalt@isop.at
www.vielfaltalschance.at


„Spannungsfeld gesellschaftliche Vielfalt“ ist ein Kooperationsprojekt im Rahmen der Integrationspartnerschaft Steiermark von:
Universität Graz – Forschungsschwerpunkt „Heterogenität & Kohäsion“
ISOP – Innovative Sozialprojekte
Land Steiermark – Integration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.