450371274.8dd5717.84d8f7617a604b5d813f91047d0ba135

PROJEKT ANNENGRÜN 2016 – EXZESSIVES GÄRTNERN IN DER STADT

Wir führen das Projekt Annengrün fort mit neuen Workshops, Rundgängen, Infoveranstaltungen, Tauschbörsen und vielem mehr unter dem Titel EXZESSIVES GÄRTNERN in der Stadt

 



WORKSHOP 1 – FENSTERBANK-GÄRTNEREI – Aussäen, Samen Tauschen, Seedbombs basteln
mit Johanna Reiner
Sa, 9. April 2016 von 14–17 Uhr
ORT: Metahofplatz (Annenstraße)

 

Wir säen und pflanzen, wir ziehen und hegen – ganz einfach auf unseren Fensterbänken und Balkonen. Was und wieviel man auch ohne Garten garteln kann zeigt uns dieser Workshop.

bitte Mititbringen: Wenn du hast, Samen, Becher, kleine Pflänzchen, alte Dosen, Töpfe, Plastikflaschen, … also alles was du bepflanzen willst.
Der Workshop ist kostenlos! Wegen begrenzter TeilnehmerInnenzahl wird um Anmeldung unter news@annenviertel.at gebeten.

 


 

WORKSHOP 2 – URBAN BEE KEEPING
mit Andreas F. Poscharnik
Sa, 16. April 2016 von 15–17 Uhr danach Pizza aus dem Pizzaofen
Ort: Gemeinschaftsgarten Niesenbergergasse, Niesenbergergasse 16, 8020 Graz

 

Der Workshop ist kostenlos! Um freiwillige Spende wird gebeten. Wegen begrenzter TeilnehmerInnenzahl bitten wir um Anmeldung unter news@annenviertel.at.

Andreas gibt eine Einführung in die faszinierende Welt der Imkerei, inklusive ausführliche Erklärung mit viel Anschauungsmaterial; Informationen zu den drei unterschiedlichen Bienenwesen (Arbeiterin, Königin, Drohne) im Bienenvolk; für Mutige bei passender Witterung ein Blick in ein Bienenvolk am Bienenstand vom Niesenbergergarten; Vorstellung des Projekts ‚Probeimkern’ und Verkostung von Honigen aus dem Grazer Stadtgebiet – Honigbrot für alle!

Bitte bringt mit: Interesse an der Imkerei; keine Angst, aber gerne Respekt vor Bienen. Bitte kommen Sie ohne Parfum, Haarspray, Alkohol- oder Schweißgeruch – das mögen Bienen
nicht. Ein Kapperl schützt zuverlässig vor Bienen in den Haaren.

Bei bekannter Bienengiftallergie rät Andreas von einem Blick ins Bienenvolk ab. Trotz aller nötigen Sorgfalt durch den Anbieter erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr.

Nach dem Workshop wird im Pizzaofen Pizza gebacken und gegessen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.