„Die Wahrheit“ seit 1945 trifft auf eine goldene Zukunft | Eine Veranstaltung des Rhizom

„Die Wahrheit“ seit 1945 trifft auf eine goldene Zukunft 

„Brüche“ – so bezeichnet Bernadette Moser ihre neu produzierten Collagen, die aus einem Dialog mit hin- und hergehenden Assoziationen wie in einem Ping- Pong-Spiel mit Eva Brede entstanden sind. Beide haben über die „Die Wahrheit“ seit 1945 hinaus auch Utopien aus der Vergangenheit sowie das heutige „Realitäts-Material“ durchgeschaut und unterschiedlich verarbeitet: Moser in ihren Collagen, Brede in einer Installation, in Form derer die Besucher*innen eingeladen werden, sich ihre goldene Zukunft zu vergegenwärtigen. Zudem wird die feministische Zeitschrift an.schläge ausliegen.
Text: Eva Brede

Eröffnung
Donnerstag 14. Juni, 19 Uhr

Dauer
bis Mittwoch 27. Juni 2018

Öffnungszeiten:
Jeden Mittwoch und Samstag 15 bis 18 Uhr und
nach telefonischer Vereinbarung T 0699-12489300

RHIZOM
Annenstraße 52, 8020 Graz

Die Projektreihe „Die Schwerkraft der Verhältnisse“ filtert aus dem Realitätsmaterial, das uns die Regierung vorlegt, „harte Wahrheiten“, um sie mit allen Sinnen zu übersetzen. „Hetze gegen die Reichen“ kann sich als struktureller Feldzug gegen die Prekarisierten offenbaren, vorgebliche „Bekämpfung von Sozialbetrug“ als Rückbau des Sozialstaates in Richtung Hartz IV. „Neue Gerechtigkeit“ kann sich als Steuerfreiheit für arbeitsloses, ererbtes Einkommen entblättern. In der Dekonstruktion der schönen Vorgaben und programmierten Reden soll sich das Substrat resilienter Poesie und Ästhetik bilden.

Mit Eva Brede / Bernadette Moser, Josef Fürpass, Leo Kreisel-Strausz, Mirko Maric, Margit Maure, Albert Pall / e.d gfrerer, Wolfram Scheucher, H.J. Schubert, an.thon, Tatjana Fiedler, Ingo Abeska, Severin Hirsch, Edda Strobl, Catherine Rollier, Erwin Michenthaler, Laszlo Varvasovszky u.a.

Dauer:
Vs bis Juli 2018

Fortsetzungen werden per mail und via facebook angekündigt.

Mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Graz, der Kulturabteilung des Landes Steiermark und des Bundeskanzleramts – Sektion 2 Kunst

 


You May Like This

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*