450371274.8dd5717.84d8f7617a604b5d813f91047d0ba135

Wie kannst du beim Stadtteilprojekt ANNENViERTEL mitmachen?

 

  • Werde Mitglied

Hier erfährst du wie das geht … >>>

  • Du hast Ideen für unkommerzielle, soziokulturelle und nachbarschaftlichen Projekte und/oder Vorschläge für das ANNENViERTEL und brauchst Unterstützung bei der Umsetzung oder ein paar Ideen?

Nimm mit uns Kontakt auf. Wir unterstützen dich bei der Findung von Möglichlichkeiten.

 

Auf www.facebook.at/annenviertel & www.twitter.com/Annenviertel gibt es eine Gemeinschaft, die sich über verschiedene Themen, Veranstaltungen die statt finden, Neuigkeiten, die im Annenviertel geschehen austauschen und informieren. Auch du kannst dich dort einbringen.

 

 

Comments (12):

  1. Su Albrecht

    31. Dezember 2011 at 16:58

    hey an die annenviertlerinnen,
    ich hab das türchen des adventkalenders der managerie geöffnet und war sehr begeistert von dem interview.
    ihr meintet das man, wenn man ideen hätte für eine gestaltung oder für ein projekt oder anderes, sich bei euch melden kann.
    ich hab da schon lange eine idee im kopf bzw. ein anliegen.
    es gibt mittlerweile in wien einige schenkläden… so etwas fehlt in graz finde ich.
    ausserdem wäre es schön da zb einmal im monat einen offenen lebensmittel spendentisch zu machen, wo menschen sich etwas abholen dürfen (ich hab einer roma familie zu weihnachten durch lebensmittelspenden die ich im freundeskreis gesammelt habe eine große freude bereitet und sie konnten eine woche davon gut leben).
    die idee des schenkladens ist noch nicht so ausgereift aber vielleicht könne man gemeinsam etwas starten.

    herzliche grüße und auf ein bunteres neues annenviertel und jahr 2012

    Su Albrecht

    Antworten
  2. Wolfgang S

    7. Mai 2012 at 17:46

    Guten Tag, gibt es Pläne zur Einführung einer Fußgängerzone in der Annenstraße? Dies würde die Straße meiner Meinung nach enorm aufwerten, am Tag des Flohmarktes war es sehr angenehm!

    Antworten
  3. christine

    26. Juni 2012 at 16:37

    Ja da denke ich genau so. eine fußgängerzone würde di qualität steigern.

    Antworten
  4. Annenviertel

    23. Juli 2012 at 13:16

    Lieber Wolfgang, liebe Christine!
    Fußgängerzone war in der Verkehrsstudie auch eine Option, eine Einbahnführung „schont“ jedoch die umliegenden Straßen mehr, da sich der Verkehr ja teilweise verlagern wird.
    Liebe Grüße, Simone Reis, Stadtteilmanagement Annviertel

    Antworten
  5. Kevin

    17. September 2012 at 06:40

    Ich hoffe das in der Annenstrasse noch weiter gebaut wird!

    Antworten
  6. Katja

    25. November 2012 at 17:32

    Hallo ,ich wohne seid 4 Jahren in der Annenstrasse und bin mehr als enttäuscht über den Zustand der Annenstrasse,es werden Baustellen zu gemacht einige Tage später wieder aufgerissen,von zeitnaher Planung und Zusammenarbeit von Firmen sehe ich nichts jeder ,kommt und macht wann und wie er will…..ausserdem finde ich es schade da ja die annenstrasse zum einkaufen und verweilen einladen soll das es keine alleeartige Gestaltung geben wird mit viele Bäumen und Bänken wo sich Menschen treffen können.Auch das Angebot an Geschäften ist nicht gerade vielfälltig.

    Antworten
  7. Judith

    12. Januar 2013 at 20:31

    hallo, ich finde es schade, dass so selten ein annenviertelflohmarkt veranstaltet wird. wir waren beim letzten dabei und wurden des öfteren gefragt, wann denn der nächste flohmarkt sei? diese und andere veranstaltungen ( 1 x im monat naschmarkt) …… würden die annenstrasse bestimmt aufpeppen

    Antworten
  8. Sven

    25. September 2013 at 07:50

    Die „neue“ Annenstraße ist für mich ein Musterbeispiel an Geldverschwendung….. 7 Millionen (!) Euro für eine Straße die in Wirklichkeit einer Betonwüste gleicht mit einem Shopmix der eine absolute Frechheit ist (Kebabbuden, Ramschläden, 1 Euro Shops , etc…). Durch die Renovierung wird man die derzeitigen Mieter wahrscheinlich nie mehr los werden.
    Wieder hat die Grazer Politik eine einmalige Chance verpasst und ein neues Exempel statuier wie man aus viel möglichst wenig machen kann…

    Antworten
    • Annen Viertel

      26. September 2013 at 07:43

      Die Sanierung der Annenstraße wird nicht von heute auf morgen die Gesamtsituation in der Straße verändern. Doch letztlich ist die Motivation, die Atmosphäre, die Stimmung der Leute der ausschlaggebende Faktor, was aus dieser Straße einmal werden wird. Ständiges Gejammere und Schlechtreden wird der Annenstraße sicherlich nicht helfen…

      Antworten
  9. Stefan Kompacher

    18. Oktober 2013 at 18:47

    Der Verzicht auf einer Fußgängerzone, nur um den KFZ-Verkehr zu schonen, ist ein typisches Beispiel fehlgeleiteter Grazer Verkehrspolitik; einer Politik der Kompromisse und Halblösungen.

    Hoffentlich wird die Annenstraße weiter verkehrsberuhigt und irgendwann zur Fußgänger- oder Begegnungszone ausgeweitet. Ab der Eröffnung der Bahnunterführung in der Eggenberger Straße wird dort wieder gleichviel Verkehr sein wie vorher. Schade drum. Eine Chance vertan; aber die Annenstraße ist noch zu retten. Wenn die Politik will…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.