ERÖFFNUNG: Das ANNENViERTLER Büro zur Rettung der Welt

Liebe Annenviertlerinnen & Annenviertler,
liebe Menschen, die ihr auch wie wir, die Welt verbessern wollt – wir brauchen euch bei diesem Projekt!!!

einerseits laden wir euch sehr sehr herzlich zur Eröffnung des ANNENViERTLER Büro zur Rettung der Welt ein.
Am Donnerstag 11. April 2019 um 18 Uhr
ins ehemaligen Gummigeschäft in der Annenstraße 20, 8020 Graz.

PROGRAMM:
Feierliche Eröffnungszeremonie
mit Eröffnungsworten von

Mag.a Simone Reis, Stadtbaudirektion Graz,
einer ANNENViERTLERIN, die (noch) nicht genannt werden will ;-),
anschließendem Rede-Roulette,

danach Spontanauftritt von The Artists formerly known as Obsession Sisters
und Partizipations-Jukebox

www.annenviertlerbuerozurrettungderwelt.at

Bereits seit 1. April ist das Büro allerdings schon geöffnet und es finden schon einige Projekte zur Rettung der Welt darin statt (siehe Programm weiter unten und unter www.annenviertlerbuerozurrettungderwelt.at).
Schauen Sie vorbei!

Aber, was noch viel wichtiger ist: Bitte meldet euch und macht mit. 
Warum? Schenkt uns zwischen April und September 3 Stunden Eurer Zeit an einem oder mehreren Tag/en eurer Wahl und tragt euch als Teil des Projekts in das Doodle https://doodle.com/poll/h6eskkfemshdtea7 ein.  Macht einen Nachmittag (16–19 Uhr) Dienst. Es ist nicht schwer und wir werden euch dabei unterstützen! Warum? Das steht gleich da unten:

Das ANNENViERTLER Büro zur Rettung der Welt

ist ein gemeinsames Projekt aller ANNENViERTLERiNNEN in einer Leerstands-Zwischennutzung. Alle sind herzlich eingeladen mitzumachen. 
Wie? Na so:HINKOMMEN, REINSCHAUEN UND IDEEN MITBRINGEN
Jede und jeder, die und der Ideen zur Rettung der Welt hat, ist eingeladen zu kommen und die eigenen Ideen zur Weltrettung – im Großen wie auch im Kleinen – mitzubringen. Im Büro wird dann bei der Umsetzung geholfen und gemeinsam überlegt, was zu tun ist.DIENST SCHIEBEN
Wer? Na du!! Jede und jeder, die und der sich an dem Projekt beteiligen möchte ist eingeladen,  dort „Dienst zu schieben“, also ehrenamtlich Zeit zur Verfügung zu stellen und sich vor Ort tageweise einzubringen. Dafür gibt es einen online „Dienstplan“, in den ihr euch eintragen könnt: https://doodle.com/poll/h6eskkfemshdtea7, denn Zusammen bilden wir das URBANISTISCHE SUPERHIRN
Foto © Maria Reiner 
ZIEL

ist, möglichst viele Personen aus unterschiedlichen Bereichen zum Mitmachen und zum Austausch über Möglichkeiten zur Rettung der Welt zu bewegen.
 
DAS BÜRO

Die Ausstattung des Büros ist einfach und reduziert. Vorhanden sind Schreibtisch und Sitzmöglichkeiten für BesucherInnen. Ansonsten ist der Raum leer, wird aber im Zuge des Projekts mit Ideen „zur Rettung der Welt“ gefüllt und kann sich in welche Richtung auch immer entwickeln.
Öffnungszeiten „Arbeitstags-“Betrieb ist grundsätzlich Montag bis Freitag, 16 bis 19 Uhr, Donnerstag auch von 10 bis 13 Uhr

 
KOOPERIEREN, KOOPERIEREN, KOOPERIEREN

Teile der Büroräumlichkeiten können für eigene Projekte und Veranstaltungen genutzt werden, sofern diese zur Rettung der Welt beitragen. Wir freuen uns über Kooperationen!! Alle WeltretterInnen, vor allem jene, die sich für „Dienste vor Ort“ tageweise zur Verfügung stellen, sind aufgerufen, sich an der Kommunikation und Sichtbarmachung des Projekts zu beteiligen. Sowohl innerhalb des Raumes – Schaufenster, Dokumentation – als auch außerhalb – Stadtbild, Öffentlichkeitsarbeit, Social Media …
 

KOMMUNIZIEREN, KOMMUNIZIEREN, KOMMUNIZIEREN
Welche Plattformen braucht es: Fensterauslagen, Infotafeln in der Gegend, Aushänge, Website, Social Media, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Drucksorten (Postkarten, Plakate, Guerilla Aktionen)
 
WAS IM BÜRO ZUR RETTUNG DER WELT ENTSTEHEN KANN

Zum Beispiel könnt ihr Liebesbriefe schreiben und im öffentlichen Raum für jedermann und jedefrau hinterlegen. Man kann Sesselkreise und Diskussionen veranstalten, sich überlegen, wie man Menschen dazu bringen könnte, gegen den Klimawandel aktiv zu werden, Workshops, Lesungen, Vernetzungstreffen und Wissensveranstaltungen machen …
… und vieles vieles mehr!
KONTAKT
T +43 650 3054725
M
news@annenviertel.at
www.annenviertlerbuerozurrettungderwelt.at
 

Projektteam zur Zeit – wird sukzessive erweitert: Alia Bandhauer, Maria Reiner, Thomas Wolkinger und du, du, du und du!


– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 
PROGRAMM – unter www.annenviertlerbuerozurrettungderwelt.at/programm 
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Wir werden nicht die Welt verändern, aber wir können ja schonmal Berge versetzen – Offenes Vernetzungstreffen.
Sa, 27. April 2019 14.00 – 17.00 Uhr  
Das Treffen wird professionell moderiert und begleitet. Es gibt Raum zum Kennenlernen & Austausch, Finden & Formulieren gemeinsamer Ziele und ev. Planen weiterer Aktionen. Inspiriert von der „Arbeitstagung der Zivilgesellschaft“ von „menschen.würde.österreich“ im Jänner wird Faustina Verra in Graz aktiv und organisiert ein Treffen für ehrenamtlich Engagierte für Flüchtlinge.
 

Von und mit Faustina Verra. Moderation Markus Plasencia.
Mehr Infos
Alle Veranstaltung sind kostenlos.Wir bedanken uns bei der Bürgerspitalstiftung Graz für die Möglichkeit, den Leerstand in der Annenstraße 20 zwischennutzen zu dürfen und den vielen urbanistischen Superhirnen beim Umsetzen dieses Projekts und
unser Dank ergeht auch an Margit Steidl,
www.studiolo-m.comfür die Gestaltung des Logos

You May Like This

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.